BÖ-LA und TactoTek® vereinen ihre Kräfte für IMSE™ – Injection Molded Structural Electronics

Film-Insert-Molding (FIM)-Pionier BÖ-LA fügt IMSE-Lösungen zum Produktmix hinzu.

OULU, FINNLAND / RADEVORMWALD, DEUTSCHLAND (15. April 2019) - Heute haben BÖ-LA und TactoTek® gemeinsam die Unterzeichnung einer Vereinbarung bekannt gegeben, die das Marketing und den Vertrieb von IMSE™-Lösungen durch BÖ-LA beinhaltet. Diese Partnerschaft vereint die Kräfte zweier Unternehmen, die in ihren jeweiligen Technologiebereichen führend sind, um so den Markt für die Integration elektronischer Funktionen in geformte Kunststoffe voranzutreiben.

„Die überwiegende Mehrheit unserer IMSE-Kundenanfragen bezieht sich auf Benutzeroberflächen, die ein makelloses Design erfordern. BÖ-LAs Fertigkeiten im Film-Insert-Molding-Bereich werden von führenden Unternehmen der Automobil-, Hausgeräte- und Elektronikbranche als konstant hohe Standards anerkannt “, sagte Sini Rytky, Vizepräsidentin des TactoTek Produktmanagements. "BÖ-LA ist aufgrund seiner engen Kundenbeziehungen und seines fundierten technischen Wissens, auch in Bezug auf gedruckte Elektronik, in einer idealen Position, um die optimale Technologieauswahl für jedes Kundenprojekt zu treffen."

BÖ-LA ist bekannt für technologische Innovationen und verfügt über tiefes Fachwissen in den Bereichen hochwertiger dekorativer Oberflächen, technischer Siebdruck, Hinterleuchtung und Film-Insert-Molding (FIM), welches auch als In-Mold-Labeling (IML) bekannt ist.

Dirk Lange, Vertriebsleiter von BÖ-LA, erklärt: „Wir haben aktiv an der Entwicklung und Vermarktung von Technologien mitgearbeitet, mit denen elektronische Funktionen in dekorative Oberflächen einfließen können, einschließlich der Integration gedruckter Elektronik in 3D-geformte FIM-Teile. Mit der IMSE-Technologie von TactoTek können wir nun auch elektronische Komponenten in diese Spritzgussstrukturen integrieren und somit die integrierte Funktionalität des gewünschten Designs erhöhen und gleichzeitig die Produktion rationalisieren."

Über TactoTek


TactoTek ist der führende Anbieter von Lösungen für Injection Molded Structural Electronics (IMSE), mittels derer gedruckte Schaltungen und elektronische Komponenten in 3D-Spritzgussbauteile integriert werden. Die Hauptanwendungsgebiete liegen in den Branchenbereichen Automotive, Hausgeräte und Consumer Electronics. TactoTek passt die Kundendesigns an die IMSE-Technologie an, entwickelt Prototypen und fertigt in Serie oder lizenziert die Technologie für die Massenproduktion an Drittanbieter. TactoTek wird von Conor Venture Partners, Ascend Capital Partners, Faurecia Ventures, Plastic Omnium, Nanogate, VTT Ventures und Leaguer VC finanziert. Weitere Informationen finden Sie unter www.tactotek.com

Über BÖ-LA


BÖ-LA ist einer der weltweit führenden Spezialisten für industrielle Siebdruckanwendungen. Als Pionier des Film-Insert-Molding-Prozesses (FIM) ist BÖ-LA einer der anerkanntesten und kompetentesten Technologiepartner, der alle FIM-Produktionsschritte sowie das umfassende Prozess- und Werkzeug-Know-how aus einer Hand bietet. BÖ-LA produziert eine breite Palette an dekorativen Komponenten wie Zierteile oder Frontpanels sowie Blenden und Bedienelemente für alle Arten von Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMIs). Komponenten und Baugruppen von BÖ-LA finden sich in der gesamten Automobil- und Hausgeräteindustrie sowie in verschiedenen elektronischen Märkten wie dem medizinischen und dem Smart-Home-Bereich. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage: www.boela.de


Als Ansprechpartner stehen zur Verfügung:



TactoTek
Heini Tuorila, Marketingleiterin, heini.tuorila@tactotek.com, +358 40 7096512
Dave Rice, SVP Marketing, dave.rice@tactotek.com, +1 503 705 5795

BÖ-LA
Dirk Lange, Vertriebsleiter, Lange.d@boela.de, +49 2195 9103 133

Das Media Kit finden Sie unter:
http://www.tactotek.com/media-kit/



Messeausblick Fakuma 2015

vom 13. - 17. Oktober 2015

Mit “In Touch With The Future 2.0” setzt BÖ-LA den Weg der Funktionsintegration in FIM-Bauteile fort und zeigt – in Verbindung mit neuen Materialien, neuen Oberflächen und neuen Designs – die vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten des FIM-Verfahrens auf.

Auf unserem Messestand 3310 in Halle B3 präsentieren wir zahlreiche, berührungsempfindliche, selbstleuchtende Bauteile mit Funktionsintegration, die im Film-Insert-Molded-Electronics-Verfahren hergestellt wurden.

Highlights des Messeauftritts 2015 sind:


  • Ein FIM-Multidekorkonzept am Beispiel des BÖ-LA mp3 Weckers mit 3 D Sensitive-Touch, einer berührungsempfindlichen, 3 D geformten Oberfläche, kombiniert mit
    • Chrompanel
    • Antiglare
    • Antifingerprint
    • Piano Black / Piano White
    • Digitaldruck
    • Softtouch

  • Das Abschlussbauteil aus dem Gemeinschaftsprojekt FIMO (Film-Insert-Molded-OLED), eine selbstleuchtende, foliendekorierte Navigationsblende mit einer – mittels des FIM-Verfahrens integrierten OLED-Beleuchtung

  • Sowie diverse weitere FIM Demonstratoren mit Funktionsintegration



Messerückblick Fakuma 2014

IN TOUCH WITH THE FUTURE

Die Fakuma 2014 hat Ihre Pforten geschlossen und wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Messe zurück. Unsere vier innovativen Anwendungen aus dem Bereich Film-Insert-Molded-Electronics eröffnen neue Möglichkeiten für die Integration von Beleuchtung und Touchfunktionen in FIM Bauteile.



Besuchen Sie uns auf der diesjährigen FAKUMA

vom 14. - 18. Oktober 2014

Die Fakuma in Friedrichshafen – internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung – öffnet vom 14.10. bis 18.10.2014 ihre Pforten.
Auf unserem neuen Messestand (3310 in Halle B3) präsentieren wir vier innovative Anwendungen im Bereich Film-Insert-Molded-Electronics, die neuen Möglichkeiten für das funktionale Folienhinterspritzen eröffnen:

  • FIMO - Film-Insert-Molded-OLED:
    Die Implementierung einer OLED-Beleuchtung in FIM-Bauteile
  • 3D-Sensitive-Touch:
    BÖ-LAs neuartige kapazitive Sensorik für berührungsempfindliche 3D-Oberflächen
  • Ein FIM-Touchscreendisplay für das Visteon-Konzeptfahrzeug e-bee
  • touchskin – Eine Technologie von plasticelectronic, Grafik und Elektronik gedruckt von BÖ-LA: Ein nur 2 mm dickes, komplexes und funktionales Waschmaschinenbedienpanel mit integrierter LED-Beleuchtung, Lichtleitern und berührungsempfindlicher Oberfläche

Weitere Neuheit im Bereich Design und Dekoration: FIM-Multidekorzierleisten
Aus einem multifunktionalen Spritzwerkzeug der Firma Gerhardi zeigt BÖ-LA, als Partner für die verformten und folienhinterspritzten FIM-Zierleisten eine Vielzahl von Oberflächen- und Farbkombinationen.

Unsere Vision:
Ganze Baugruppen – bestehend aus Bedienblenden, Zierteilen, mechanischen Tasten, Lichtleitern und LEDs auf ein einziges foliendekoriertes, touchsensitives, selbstleuchtendes FIM-Bauteil mit einer geschlossenen, frei formbaren Oberfläche zu reduzieren.



Besuchen Sie uns auf der FAKUMA 2012

vom 16. - 20. Oktober 2012

Die internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung FAKUMA in Friedrichshafen öffnet ihre Pforten vom 16. - 20. Oktober 2012. Wir sind dabei und stellen eine Vielzahl innovativer Anwendungen vor. Wir freuen uns auf Sie!

Neuheiten



Wir stellten erstmals auf der Fakuma aus

vom 18.10.2011 - 22.10.2011

Erstmalig in der Firmengeschichte stellte BÖ-LA auf einer großen Kunststoffmesse aus. Auf der FAKUMA 2011 präsentierten wir die neuesten dekorativen Trends und technischen Potenziale der FIM - Film-Insert-Molding - Technologie.
Wir zeigten unterschiedliche Kombinationen der neuesten Designs, Materialien, Technologien und Funktionen am Beispiel von FIM - Messedemonstratoren, die aus einem von BÖ-LA entwickelten Spritzgusswerkzeug stammten.